Neues aus der Medizin

Probiotika helfen bei Rückenmarksverletzungen

Das Journal of Experimentel Medicine hat im Oktober 2016 eine Studie veröffentlicht in der man herausgefunden hat das Probiotika bei Rückenmarksverletzungen zu einer schnelleren Heilung führen können. Durch die Rückenmarksverletzung kommt es zu einer Änderung der Darmflora da Rückenmark und Darmflora eng miteinander verbunden sind. Durch diese negative Änderung der Darmflora kommt es zu einem grösseren Ausmaß an neurologischen Schäden. Durch die Gabe von Probiotika kann dies verhindert werden. Die Forscher haben herausgefunden das Patienten mit einer schlechten Darmflora oder solche die vor dem Unfall Antibiotika nehmen mussten wesentlich langsamer wieder gesund wurden als andere.
Dr. Phillip Popivich erklärt: Unsere Daten zeigen eine zuvor völlig unterschätzte Rolle der Darm-Immunsystem-ZNS-Achse im Hinblick auf die Regeneration nach Rückenmarksverletzungen. Er ist der Meinung das Probiotika immer Teil einer Therapie sein sollten.

Wer sich die Studien durchlesen möchte (auf englisch), kann dies hier tun: Gut dysbiosis impairs recovery after spinal cord / Gut bacteria can aid recovery from spinal cord ijury 

Link veröffentlichen
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • MisterWong
Rating 3.00 out of 5

Ähnliche Artikel

  • Keine ähnlichen Artikel gefunden