Heilpflanze des Jahres 2017

Das Gänseblümchen

Das Gänseblümchen ist Heilpflanze des Jahres 2017! Wie oft laufen wir über Wiesen und das kleine Blümchen mit den hübschen weissen Blütenblättern findet bei uns keinerlei Beachtung, dabei ist es sogar dieses Jahr zur Heilpflanze des Jahres gekürt worden und das kleine Gänseblümchen kann so einiges. Als Kinder haben wir noch Kränze für unsere Haare daraus geflochten, zumindest wir Mädchen und der ein oder andere verwendet es vielleicht auch um Gerichte zu verziehren aber ansonsten wird es nicht viel genutzt ausser vielleicht von den Menschen die in der Heilkunde bewandert sind. Lesen sie hier was die hübsche kleine Blume so alles kann.

Rating 3.00 out of 5
Weiterlesen

Neues aus der Medizin

Probiotika helfen bei Rückenmarksverletzungen

Das Journal of Experimentel Medicine hat im Oktober 2016 eine Studie veröffentlicht in der man herausgefunden hat das Probiotika bei Rückenmarksverletzungen zu einer schnelleren Heilung führen können. Durch die Rückenmarksverletzung kommt es zu einer Änderung der Darmflora da Rückenmark und Darmflora eng miteinander verbunden sind. Durch diese negative Änderung der Darmflora kommt es zu einem grösseren Ausmaß an neurologischen Schäden. Durch die Gabe von Probiotika kann dies verhindert werden. Die Forscher haben herausgefunden das Patienten mit einer schlechten Darmflora oder solche die vor dem Unfall Antibiotika nehmen mussten wesentlich langsamer wieder gesund wurden als andere.
Dr. Phillip Popivich erklärt: Unsere Daten zeigen eine zuvor völlig unterschätzte Rolle der Darm-Immunsystem-ZNS-Achse im Hinblick auf die Regeneration nach Rückenmarksverletzungen. Er ist der Meinung das Probiotika immer Teil einer Therapie sein sollten.

Weiterlesen

Heilpflanzen News 14.10.2015

Periorale Dermatitis – was wirklich hilft

Diese Hauterkrankung wird auch Stewardessen- oder Mannequinkrankheit genannt und es leiden meist Frauen darunter die ihre Haut mit allerlei Kosmetikprodukten überpflegen. Aber es gibt auch andere die das eben nicht tun, sich nur auf Wasser und eine milde Creme beschränken und trotzdem werden sie nicht verschont. Die periorale Dermatitis zeigt sich als Rötungen, Knötchen, Unreinheiten, „Pickeln“, erweiterten Äderchen, oft Brennen und Juckreiz vor allem um den Mund, aber auch an Wangen oder um die Augenlider. Die Wissenschaft ist sich noch nicht wirklich einig über die Ursachen, es könnte sich nämlich auch um eine besondere Form der Neurodermitis handeln.

Weiterlesen

Heilpflanzen News 29.10.14

Der Kürbis – Wurmmittel und Heilmittel gegen Prostatabeschwerden

Schon seit Wochen begegnen uns die Beeren in allen Formen und Farben, der eine macht aus ihnen eine köstliche Suppe, der andere schnitzt ein Gesicht in die Schale und stellt sie sich vor die Tür, aber das die Beeren auch ein tolles Heilmittel sind, das ist nicht jedermann bekannt. Vornehmlich werden die Samen genutzt, sie enthalten: Fette Öle, Eiweiß, Pektine, Phytosterole, Vitamine (v.a. Vitamin E), hormonähnliche Stoffe, Aminosäure Cucurbitin, Selen, Saccharose. Früher wurden sie sogar als Wurmmittel eingesetzt, sie lähmen die Plagegeister die sich dann von der Darmwand ablösen und so ausgeschieden werden können, allerdings hat man mit Kürbisöl hier bessere Erfolge erziehlt.

Weiterlesen

Heilpflanzen News 28.10.2014

Brennesselsaft hilft gegen Hämorrhoiden!!!

Die so oft verteufelte Brennessel sollte eigentlich in keinem Kräutergarten fehlen, auch sollte ihr Saft in keiner Hauspotheke fehlen, das Kraut ist die genialste Heilpflanze überhaupt und wir treten sie mit Füssen. Ich habe jetzt eine kleine Ecke im Garten eingerichtet in der eine herrliche Brennessel zufrieden und glücklich vor sich inwachsen kann. Natürlich muss man ein bisschen aufpassen das sie sich nicht unkontrolliert ausbreitet. Mit ein bisschen guter Erde und Pflege sieht sie auch nicht so kahl und angefressen aus wie ihre Kolleginnen in freier Wildbahn, sondern entwickelt dicke, saftige, dunkelgrüne Blätter und wächst dicht und buschig, sie sieht einfach nur toll aus.

Weiterlesen

Heilpflanzen News 14.06.2013

Jetzt Holunderblüten sammeln!!!

holunderbluetenJetzt fängt die Zeit an zu der die Holunderbäume blühen und wer sich einen schmackhaften Holunerblütentee oder vielleicht auch eine Limonade nicht entgehen lassen will der sollte losziehen und Holunderblüten sammeln. Holunderblütentee gilt als eines der wirkungsvollsten Naturheilmittel überhaupt. Er ist u. a. anwendbar bei Sommergrippe, stabiliert Verdauung und Kreislauf, hilf bei Angstzuständen, Depressionen und Schlafstörungen. Auch bei Verbrennungen und Wunden ist er ein guter Helfer. Natürlich kann man Holunderblüten auch in Drogerien und Apotheken kaufen, aber viel schöner ist es doch sie selber zu trocknen oder auch einfach frisch zu verwenden. Hier eine kurze Beschreibung wie es gemacht wird:

Weiterlesen

Heilpflanzen News 26.12.12

Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums sind der Meinung das man den Heilpflanzen in der Krebsforschung viel mehr Beachtung schenken sollte. Die meisten Menschen denken das Heilpflanzen nicht genügend Heilwirkung haben können um schwere Erkrankungen allein heilen zu können. Die Wissenschaftler sind da anderer Meinung, sie untersuchten eine grosse Anzahl an Medizinpflanzen die zum Beispiel in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet werden und die Ergebnisse waren erstaunlich. Viele von ihnen waren in der Lage das Wachstum von Krebszellen deutlich zu hemmen. Die wirksamsten Pflanzen unter ihnen waren der Rotwurzel-Salbei und der Rangoon-Schlinger. Die Wissenschaftler werden weitere Forschungen anstellen und es wird bald natürliche Medikamente gegen den Krebs geben die hochwirksam sind.

Rating 3.00 out of 5
Weiterlesen

Heilpflanzen News 08.08.2012

Auch die Neandertaler verwendeten Heilpflanzen

Nach neusten Erkenntnissen wußten schon die Neandertaler die Kräfte der Heilpflanzen geziehlt zu nutzen. Aber ist das so ungewöhnlich, es ist doch bekannt das Tiere je nach Bedarf sich geziehlt Kräuter suchen um bestimmte Leiden zu lindern, warum sollten wir Menschen nicht auch diese Instinkte gehabt haben. Jedenfalls haben Forscher dies nun sicher herausgefunden. Es wurden 50.000 Jahre alte Nahrungsreste an den Zähnen der Neandertaler untersucht. Im eingelagerten Zahnstein fand man Bestandteile von Stärkekörnern und außerdem noch andere Pflanzenmaterialien. An Kräutern fand man hauptsächlich Kamille und Schafgarbe.

Weiterlesen

Heilpflanzen News 28.06.2012

Duftdoping – Rosmarin steigert das Denkvermögen

In der Aromatherapie ist bekannt das der Duft des Rosmarins Sinne und Geist schärft. Diese Wirkung konnte nun auch wissenschaftlich nachgewiesen werden. Mark Moss, der britische Neurologe, setzte Freiwillige unterschiedlich lange den Aromastoffen des Rosmarins aus. Das Ergebnis war, das je mehr von dem ätherischen Öl Cineol im Blut gemessen wurde, desto besser schnitten die Testpersonen bei Denksportaufgaben ab.

Diät- und Lightgetränke erhöhen das Risiko von Gefäßerkrankungen

Weiterlesen
1 2 3 4